Sandberger Musikanten

Über uns

2010

Juli: Teilnahme an der 1. Rhöner-Blasmusik-Meisterschaft in Unterweißenbrunn mit einem hervorragenden 2. Platz.


2009

Ehrung 10 Jahre Vorstandstätigkeit: Joachim Bühner.
Erstmals finden unter der Regie der Sandberger Musikanten 2 Büttenabende im Pfarrer-Straub-Haus statt.
Im August starteten wir mit unserem Pfarrer Krefft eine 5-tägige Polen-Konzertreise.
Im September wurde eine neue Bläserklasse mit 8 jungen Musikanten unter der Leitung von Markus Arnold gegründet.


2008

Unser neuer Dirigent wird ab Januar 2008 Markus Arnold.
Zusammenführung der Jungen Sandberger Musikanten in eine Kapelle zu den Sandberger Musikanten.


2007

Markus Arnold wird 3. Sieger beim Wettbewerb "Deutschland sucht den Superstar der Volksmusik". Markus Arnold ist seitdem 1. Flügelhornist bei "Guido Henn und seine Goldene Blasmusik" sowie bei der "Original Kapelle Egerland".
Ehrung 10 Jahre Vorstandstätigkeit: Stefan Söder.
Verabschiedung Gerhard Friedel nach 10 Jahren als 2. Vorstand.
Verabschiedung Kornelia Neumann und Alexandra Hourle nach 6 Jahren als Jugendbetreuerinnen.


2006

Teresa Bühner und Julia Schmidt werden erneut Landessieger beim Kammermusikwettbewerb des NBMB in Eching.
Elisa Kleinhenz nimmt mit sehr gutem Erfolg am Wettbewerb "Jugend musiziert" teil.
Teilnahme an der 7. Europäischen Meisterschaft in Auer/Südtirol.


2005

Januar: Joachim Bühner wird für 10-jährige Tätigkeit als musikalischer Leiter geehrt.
Ehemaligen Treffen 30 Jahre Sandberger Musikanten.
Kauf neue Musikanlage in Göppingen.
Im Mai: Böhmischer Abend und Jubiläum 30 Jahre Sandberger Musikanten in der Turnhalle.


2004

Erstmals nach 6 Jahren Bergfest am Neustädter Haus in Zusammenarbeit mit Rhönklub Bad Neustadt.
Teresa Bühner, Julia Schmidt, werden Landessieger beim Kammermusikwettbewerb des NBMB in Günzburg.
Yamaha sucht den besten Trompeter Europas: Markus Arnold spielt sich unter die besten 10 Trompeter Europas!
1. Frühlingskonzert der Jungen Sandberger Musikanten im Pfarrer-Straub-Haus.
Nachfolger von Joachim Bühner nach 10 Jahren als Dirigent wird Musiklehrer Norbert Glock.
Verabschiedung Kassiererin Christiane Klamann nach 18 Jahren!


2003

17.05.2003 - Erster Böhmischer Abend in Sandberg,Schulsporthalle


2002

09.06.2002 - Erstes Konzert vom Musikantennachwuchs unter der Leitung von Norbert Glock im Pfarrer-Straub-Haus.
Start der Ausbildung von 12 weiteren Jungmusikanten.


2001

Der Nachwuchs vom Herbst 1997 wird voll in die Kapelle integriert.


1999

Ernennung von Helmut Friedel zum Ehrenvorstand und zum Ehrendirigenten der Sandberger Musikanten.
16 Nachwuchsmusikanten beginnen ihre Ausbildung.


1997

Beginn der Ausbildung von 13 weiteren Nachwuchsmusikanten.


1994

Übergabe des Dirigentenamtes nach über 20 Jahren von Helmut Friedel an Joachim Bühner
Erstmalige Teilnahme von aktiven Musikanten an Leistungsprüfungen in Hammelburg


1989

Verleihung des Titels "Dorfmusikmeister" von Bürgermeister Regnat an Helmut Friedel.


1988

Verleihung der "Pro-Musica-Plakette" für nachweislich über 100 Jahre Musik


1987

Anschaffung einer neuen Tracht.
Namensänderung von "Jugendkapelle Sandberg" in "Sandberger Musikanten"


1985

Ausbildung von 21 Nachwuchsmusikanten durch Toni und Ludwig Kümmeth


1981

Kreismusikfest in Sandberg
Verabschiedung von Toni Kümmeth und Ernennung zum Ehrendirigenten.


1979

11 Nachwuchskräfte konnten aufgenommen werden.


1977

Teilnahme am Wertungsspiel in Oberelsbach: 1. Rang mit Auszeichnung in der Mittelstufe
Teilnahme am Wertungsspiel in Hammelburg: 1. Rang in der Mittelstufe


1976

Erste Teilnahme an einem Wertungsspiel in Wollbach. Es wurde ein 1. Rang mit Auszeichnung in der Unterstufe erreicht.


1975

Die eigentliche Gründung des Vereins war am 23.03.1975 im Sandberger Kindergarten. Da Toni Kümmeth nur samstags bei den Musikproben anwesend war, erklärte sich Helmut Friedel bereit, die Jugendkapelle zu dirigieren. Der erste öffentliche Auftritt war am 22.03.1975 im Kindergarten in Sandberg. Die erste Marschmusik wurde anläßlich des Feuerwehrfestes in Sandberg am 15.06.1975 aufgeführt. Diese jungformierte Kapelle hatte 1975 bereits 16 Auftritte und 57 Musikproben.


1974

64 Jugendliche meldeten sich, um ein Instrument zu erlernen. Die ersten Einzel- und Gruppenproben begannen am 24.03.1974. Die erste Gesamtprobe konnte am 04.09.1974 stattfinden.


1973

Helmut Friedel und Rudi Söder, beide aus den Reihen der Trachtenkapelle Sandberg, kamen zu der Überlegung, eine Jugendkapelle zu gründen, damit auch künftig das Musikspielen in Sandberg gewährleistet ist. Als Ausbilder fand man Musikmeister Toni Kümmeth, der bereits Ausbilder zahlreicher Kapellen war.